Wahlen 2019

 

Mit der nomination von Fabian Peter als Regierungsratskandidat und Damian Müller als Ständeratskandidat stehen die FDP-Spitzenkandidaten für das Wahljahr 2019 fest. Daneben beschloss die Delegiertenversammlung im August 2018 einstimmig, dass die FDP.Die Liberalen bei den kantonalen Wahlen 2019 zweitstärkste Partei werden soll. Im Kantonsrat strebt die FDP vier zusätzliche Sitze und damit neu 29 Kantonsratsmandate an.

 

Wahlvision 2019

Die Parteileitung will ambitioniert ins Wahljahr 2019 starten und hat deshalb folgende Wahlvision gefasst:

Denken und handeln, damit wir bei den kantonalen Wahlen 2019 zweitstärkste Partei werden.

 

Zielsetzung kantonale Wahlen

Die Delegierten haben einstimmig die Zielsetzung beschlossen, den bisherigen FDP-Regierungsratssitz mit Fabian Peter zu verteidigen und die Anzahl Kantonsratsmandate von 25 auf 29 Sitze (+4 Sitze) auszubauen.

 

 

Fabian Peter ist der FDP-Regierungsratskandidat

An ihrer ausserordentlichen Versammlung vom 28. Juni 2018 nominierten die Delegierten der FDP.Die Liberalen Luzern in Sempach ihren Kandidaten für die Regierungsratswahl vom 31. März 2019. Die Delegierten entschieden sich für eine Einer-Kandidatur und nominierten Fabian Peter aus Inwil. Er setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Rolf Born (Emmen) und Jim Wolanin (Neuenkirch) durch.

Fabian Peter ist erfolgreich als Familienunternehmer und amtet seit 14 Jahren als Gemeindeamman von Inwil. Im Jahr 2015 wurde er als Kantonsrat gewählt. Fabian Peter engagiert sich ehrenamtlich in zahlreichen Vereinen und pflegt so einen direkten Kontakt zur Luzerner Bevölkerung. Erholung findet er bei seiner Familie oder beim Jodeln im Chörli Freudejuuzer.

Fabian Peter holte im zweiten Wahlgang das Absolute Mehr und wurde somit von den Delegierten als FDP-Regierungsratskandidat nominiert. Bei seiner anschliessenden Rede vor den Delegierten dankte Fabian Peter für das grosse Vertrauen der Delegierten und versprach einen engagierten Wahlkampf. Parteipräsident Markus Zenklusen dankte Rolf Born und Jim Wolanin für ihren grossartigen Einsatz und zeigte sich überzeugt, dass Fabian Peter als bodenständiger und gradliniger Politiker die FDP.Die Liberalen würdig vertreten wird.

www.fabianpeter.ch

 

 

Werden Sie Kantonsratsmitglied!

Die Wahlkreise suchen derweil intensiv nach Kantonsratskandidierenden. Gefragt sind neugierige Persönlichkeiten aus allen Bevölkerungskreisen, welche gewillt sind, sich für den Kanton Luzern und die Partei zu engagieren. Dabei steht nicht das politische Wissen oder die Wahlkampferfahrung an erster Stelle. Dafür gibt es die FDP-Academy: In vier Ausbildungsmodulen schulen wir unsere Kandidierenden ab Sommer 2018 mit professioneller Unterstützung in den Bereichen politische Fachkompetenz/Botschaften, bilden sie für die persönliche Wahlkampagne aus und vermitteln ihnen Auftritts- und Kommunikationskompetenzen. Interessierte Personen melden sich bei ihrem Ortsparteipräsidium. Die Ortspartei nominieren ihre Kandidierenden bis im Herbst zu Handen der Wahlkreisparteien, welche dann im November/Dezember 2018 die abschliessende Nomination vornehmen.

 

 

 

 

Kontinuität mit Ständerat Damian Müller

Am 22. August stand die Nomination des Ständeratskandidaten auf der Traktandenliste der Delegiertenversammlung. Der Antrag der Geschäftsleitung lautete einstimmig darauf, den bisherigen Ständerat Damian Müller (Hitzkirch) für eine weitere Amtszeit zu nominieren.

Ständerat Damian Müller hat sich mit grossem Engagement in seiner ersten Legislatur in Bern für den Kanton Luzern eingesetzt. Als Mitglied der einflussreichen Aussenpolitischen Kommission sowie der Kommission für Umwelt, Raumplanung, Energie konnte er zudem bereits einige politische Akzente setzen. Daneben war er auch in zahlreichen wichtigen Abstimmungskämpfen an vorderster Front engagiert.

In seiner Rede an die Delegierten forderte Müller mit Nachdruck eine Politik der Konsequenz, um verlorenes Bürgervertrauen zurück zu gewinnen. Im Hinblick auf den Wahlkampf forderte Damian Müller die Delegierten auf, vollen Einsatz zu geben. «Wir müssen gemeinsam anpacken, damit wir im nächsten Jahr für Furore sorgen können», so Damian Müller in seiner Rede vor den Delegierten.

Die Nomination durch die Delegierten fiel denn auch einstimmig und mit grossem Applaus aus. Damit steht fest, dass die FDP.Die Liberalen Luzern mit zwei jungen, anpackenden und bodenständigen Persönlichkeiten in den Wahlkampf 2019 steigt.

www.damian-mueller.ch

 

 

Top-9-Team für Nationalrat

Eine spezielle Ausgangslage bietet sich bei den Nationalratswahlen: Luzern verliert 2019 einen Sitz und kann nur noch neun Nationalräte stellen. Die beiden bisherigen Nationalräte Albert Vitali und Peter Schilliger leisten in Bern hervorragende Arbeit und haben sich entschieden, bei den nächsten Wahlen nochmals voll motiviert anzutreten. Ergänzend suchen wir sieben weitere, hochkarätige Persönlichkeiten, welche für das nationale Parlament kandidieren. Mit diesem Top-9-Team wollen wir in die Nationalratswahlen 2019 steigen. Aktuell laufen Gespräche mit geeigneten Persönlichkeiten, damit die Kandidierenden Anfang 2019 durch die Kantonalpartei nominiert werden können.

 

 

Interesse?
Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 041 220 14 14 oder per Mail!

 

 

FDP-Academy macht fit für die Wahlen!

Um die Kantonsratskandidierenden bei ihrem Wahlkampf zu unterstützen, hat die FDP-Wahlkampfleitung die FDP-Academy ins Leben gerufen. Von Juli bis Oktober 2018 werden die Kandidierenden mit professioneller Unterstützung praxisnah in den Bereichen politische Fachkompetenz und Botschaften geschult, für die persönliche Wahlkampagne ausgebildet und es werden ihnen Auftritts- und Kommunikationskompetenzen vermittelt.