Drei Kandidierende - Drei Fragen - Drei Antworten (#1)

Helen Schurtenberger

Warum soll man dir die Stimme nach Bern geben?
Als Sozialvorsteherin und Kantonsrätin konnte ich grosse Erfahrung sammeln. Ich weiss wie die politischen Abläufe funktionieren. Dafür setze ich mich ein:
-    Eine volksnahe Politik.
-    Für gleiche Bildungschancen und Arbeitsplätze.
-    Eine ausgewogenen Landwirtschaftspolitik.
-    Eine nachhatige Sozialpolitik.
-    Eine lösungsorientierte Klimapolitik.


Welchen Support wünscht du dir von der FDP-Basis?
Ich wünsche mir, dass sich die FDP Basis für mich einsetzt und meinen Namen multipliziert bei jungen Wählern und Nicht FDP-Wählern.


Was machst du in deinen Ferien bzw. wohin gehst du?
Ich war für eine Woche als Turnerin an der Gymnaestrada in Dorbirn. Dann werde ich noch ein paar Tage mit meinem Mann in die Berge fahren um zu Wandern und Biken.

Damian Hunkeler

Warum soll man dir die Stimme nach Bern geben?
Ich verfüge über ein wertvolles, intaktes Netzwerk in Politik und Wirtschaft und bringe einen prall gefüllten Rucksack an unternehmerischer und politischer Erfahrung mit, so  dass ich unseren Kanton in Bern direkt und stark vertreten kann.


Welchen Support wünscht du dir von der FDP-Basis?
Wichtig ist mir der Kontakt zur Basis und somit ein intensiver Austausch über Anliegen, Ideen und Problemlösungen. Ich zähle aber gerne auch auf die Stimmen der FDP!


Was machst du in deinen Ferien bzw. wohin gehst du?
Ich geniesse mit meiner Familie die Zeit hier am See, den Bergen und in der freien Natur.

Fabienne Brauchli

Warum soll man dir die Stimme nach Bern geben?
Ich setze mich mit jungem Elan für die Bildung, die Soziale Sicherheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Luzernerinnen und Luzerner in Bern ein. Die jetzt gefällten Entscheidungen betreffen uns alle und somit soll auch die jüngere Generation im Nationalrat vertreten sein.


Welchen Support wünscht du dir von der FDP-Basis?
Die FDP-Basis leistet bereits einen grossen Effort. Ich will eine Bewegung auslösen und zeigen, dass auch junge, engagierte Persönlichkeiten in der Politik eine Chance haben. Jeder hat einmal "unbekannt" angefangen. Um unsere Basis besser kennenzulernen freue ich mich über persönliche Gespräche an den Wahlanlässen in den jeweiligen Wahlkreisen.


Was machst du in deinen Ferien bzw. wohin gehst du?
Ich fahre mit meinem Partner ins Piemont und geniesse dort die Zeit für Wanderungen, guten Wein und gutes Essen. Aber auch der Besuch des Blue Balls und Grillabende mit Familie und Freunde stehen an.