Marienne Montero, Hanspeter Meier, Ruth Keller (Kriens)

Im Amlehngarten treffen sich Marienne Montero, Hanspeter Meier und Ruth Keller (Kriens) zum gemeinsamen Boule-Spiel. Sie schätzten den gegenseitigen Austausch und wollen Solidarität zwischen den Generationen deshalb fördern. 

  • Damit alle Generationen solidarisch und mit fairen Spielregeln weiterkommen.
  • Damit unsere Altersvorsorge nachhaltig gesichert wird.
  • Damit wir dank generationenübergreifenden Projekten gegenseitig voneinander profitieren.

Lea Birrer, Lernende Landwirtin EFZ

Lea Birrer (Emmen) lernt ihren Traumberuf, Landwirtin EFZ, auf einem Landwirtschaftsbetrieb in Inwil. Besonders die Arbeit mit den Kühen macht ihr grosse Freude. Sie packt die Herausforderungen der Zukunft mit Ideen, Lernen und bewusstem Handeln an.

  • Damit die Berufsausbildung bedarfsgerecht entwickelt und gefördert werden kann.
  • Damit die Digitalisierung für alle Generationen zur Chance wird.
  • Damit sich Investitionen in die Ausbildung und lebenslanges Lernen dank flexiblen Arbeitsmodellen für alle lohnen.

Katja Häfliger, Willisau

Um fit zu bleiben, startet der Tag von Katja Häfliger (Willisau) regelmässig sportlich. Gesundheitliche Eigenverantwortung als Prävention ist für sie ein wichtiger Bestandteil einer solidarischen Gesellschaft. 

  • Damit Körper und Portemonnaie gesund bleiben.
  • Damit dank solidarischer Eigenverantwortung und Wettbewerb die Qualität der Gesundheitsversorgung steigt und die Kosten sinken.
  • Damit der Zugang zum medizinischen Fortschritt und die Auswahl von innovativen Versorgungsmodellen erhalten bleiben.


Daran arbeiten wir

Im Zuge der Digitalisierung gewinnt der Film an Bedeutung. Immer mehr Informationen werden mittels Film transportiert. Der Film ist ein zunehmend gefragtes Konsumgut und verfügt auch über einen immateriellen Wert. So können Filme aus unserer Region auch einen kulturellen und identitätsstiftenden Wert haben.  Zum weiteren Vorgehen des Kantons Luzern in diesem Zukunftsmarkt hat FDP-Kantonsrat Jim Wolanin (Neuenkirch) eine breit abgestützte Anfrage eingereicht.

Weiterlesen

Die in der Vernehmlassungsvorlage formulierte Vision des Luzerner Theaters ist weitgehend eine Fortschreibung des aktuellen Modells. Kantonsrat Gaudenz Zemp (Horw) fordert die Regierung mittels Motion auf, in ihrer geplanten Botschaft das künftige Betriebsmodell des Theaters in Varianten vorzustellen. Dies ermöglicht eine innovative Suche nach der bestmöglichen Kulturförderung und schafft eine fundierte Grundlage für den zukünftigen Entscheid des Kantonsrats.

Weiterlesen

Die FDP.Die Liberalen Luzern stehen für eine von Zuversicht geprägte Politik. Wir begrüssen die heute vom Bundesrat auf den 6. Juni beschlossenen Lockerungen sehr. Sie helfen deutlich, dass wieder vermehrt Optimismus aufkommt. Denn letztlich sind die Investitionsbereitschaft der Unternehmen und die Konsumentenstimmung entscheidend. Luzernerinnen und Luzerner, die Luzerner Wirtschaft, der Tourismus, Bildung, Kultur und Sport brauchen jetzt Perspektiven für schnelle, effiziente und zielführende Wege aus der Krise. Basierend auf unserem Forderungspapier hat die Fraktion elf Vorstösse zur Coronakrise eingereicht. In der Juni Session soll dazu eine fundierte Diskussion im Kantonsrat geführt werden.

Weiterlesen

Bleiben Sie mit dem Newsletter auf dem Laufenden!