Kaspar Villiger zu Gast am Parteitag der FDP.Die Liberalen Luzern

 

08.12.2017 | Am 8. Dezember findet jährlich der traditionsreiche Parteitag der FDP.Die Liberalen Luzern statt. In diesem Jahr durften die Luzerner Liberalen ihren alt Bundesrat Kaspar Villiger als Gast und Hauptredner in Sempach begrüssen. In seiner Rede sprach er über den Erfolg der Schweiz, dessen Ursachen und Gründe. Daneben sprach Markus Zenklusen, Parteipräsident FDP.Die Liberalen Luzern, über die Strategie der Kantonalpartei für die nächsten Jahre mit speziellem Schwerpunkt auf dem Wahljahr 2019.

 

 

Traditionell finden sich die Liberalen des Kantons Luzern am 8. Dezember in der Festhalle Sempach zum jährlichen Parteitag ein. Dieser Einladung folgten auch in diesem Jahr über 300 Besucher und liessen sich von der Brassband Bürgermusik Luzern musikalisch auf den Anlass einstimmen.

Nach seiner Begrüssung, der Totenehrung und dem Freischarenmarsch hielt Parteipräsident Markus Zenklusen (Emmenbrücke) seine Rede. In dieser ging er vertieft auf die im ersten Halbjahr 2017 von der Geschäftsleitung der Kantonalpartei erarbeiteten Strategie ein und zeigte anhand zahlreicher Beispiele, wie diese Strategie durch die Orts- und Wahlkreisparteien, die Kantonsratsfraktion, die Bundesparlamentarier und die Parteileitung bereits erfolgreich umgesetzt wird. Mit Blick auf das Wahljahr 2019 sagte Markus Zenklusen: «Unsere Wahlvision ist klar: Wir denken und handeln, damit die FDP.Die Liberalen Luzern zweitstärkste Partei wird.» Um dieses Ziel zu erreichen, sei die breite Unterstützung der Basis notwendig, so Markus Zenklusen. Zum Schluss danke er im Namen der FDP-Geschäftsleitung allen aktiven Liberalen für ihren tatkräftigen Einsatz für die liberalen Werte Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt.

 

Die Schweiz ist erfolgreich – jetzt aber nicht träge werden

Der Luzerner alt Bundesrat Kaspar Villiger hielt eine tiefgründige Grundsatzrede in welcher er den Ursprung und die Gründe für den Erfolg der Schweiz beleuchtete. «Wirtschaftliche Offenheit, kontinuierliche Innovation und ein angemessener sozialer Ausgleich sind wichtige Triebfedern für den Erfolg der modernen Schweiz», so Kaspar Villiger in seiner Rede. Diesen Erfolg langfristig zu verteidigen und das hohe Wohlstandsniveau aufrecht zu erhalten, werde eine anspruchsvolle Aufgabe. Mit Blick darauf sagte Villiger: «Die Jungen werden sich beweisen müssen. Ich habe keine Angst, dass sie es nicht schaffen, aber sie müssen es machen.» Die gehaltvolle Rede mit vielen grundlegenden Gedanken kam bei den Anwesenden sehr gut an. Die Rede wurde denn auch von den Gästen mit viel Applaus und einer stehenden Ovation für Kaspar Villiger verdankt.

 

Liberale Frauen und Jugend übernehmen Verantwortung

Zum Abschluss des Parteitages erhielt die junge Generation das Wort. Ramon Bisang (Rothenburg), Präsident der Jungfreisinnigen Kanton Luzern, nutzte die Plattform gekonnt, um auf die Anliegen und Aktivitäten der Jungen aufmerksam zu machen. «Es freut mich als Jungfreisinniger, dass die FDP.Die Liberalen Luzern sich intensiv um die Nachwuchsförderung kümmert und uns bei unseren Aktivitäten unterstützt», so Ramon Bisang. Daneben sprach Vizepräsidentin und Kantonsrätin Johanna Dalla Bona (Kriens) aus Sicht der FDP-Frauen. «Wir haben Frauen als Gemeindepräsidentinnen, in Gemeinderäten, Kommissionen und Behörden, welche täglich liberale Politik machen.» So zeigte sie das grosse Frauen-Engagement innerhalb der Partei auf und präsentierte die geplanten Aktivitäten zur Stärkung der Frauen innerhalb der FDP.Die Liberalen Luzern.

 

Nach einem kurzen Schlusspunkt wurde der Parteitag bei einem Apéro gemütlich abgeschlossen.

 

Hier geht's zu allen Bildern!

 

<iframe src="https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fmedia%2Fset%2F%3Fset%3Da.1558261370887054.1073741832.185972504782621%26type%3D3&amp;width=590" frameborder="0" scrolling="no" width="590" height="831" allowtransparency="true" style="border: none; overflow: hidden;"></iframe>