Medienmitteilungen

Medienmitteilung des überparteilichen Komitees NEIN zur Gesundheits-Initiative | Am 10. Juni 2018 stimmt die Luzerner Stimmbevölkerung über Gesundheits-Initiative ab. Die Forderungen der Initiative sind grösstenteils erfüllt. Ein staatlich vorgeschriebener Personalschlüssel ist aber unnötig, bürokratisch und macht das Gesundheitswesen noch teurer. Spitäler haben ein ureigenes Interesse daran, genügend und qualifiziertes Fachpersonal einzusetzen.

Weiterlesen

Im Anschluss an die Kantonsratsdebatte über den Planungskredit für das Projekt Spange Nord und Massnahmen für den öffentlichen Verkehr hat die SP Stadt Luzern in einem Social-Media-Beitrag Kantonsräte an den Pranger gestellt, welche den Planungskredit unterstützt haben. Mit dem irreführenden Pranger-Post zeigen sich die Linken als schlechte Verlierer. Die FDP.Die Liberalen verurteilt die SP-Aktion und setzt sich weiterhin für den konstruktiven Dialog ein.

Weiterlesen

An ihrer Versammlung vom 30. April 2018 fassten die Delegierten der FDP.Die Liberalen Luzern in Menznau die Parolen zu den Abstimmungen vom 10. Juni. Die Delegierten unterstützen das kantonale Energiegesetz klar. Zur eidgenössischen Vollgeld-Initiative und zum Geldspielgesetz wurde die Nein-Parole gefasst. Ebenso lehnen die Delegierten die Volksinitiative «Für eine sichere Gesundheitsversorgung im ganzen Kanton Luzern» ab. Daneben wurde Fabienne Brauchli in die Geschäftsleitung, Ressort…

Weiterlesen

Medienmitteilung des überparteilichen Komitees JA zum kantonalen Energiegesetz | Am 10. Juni 2018 entscheiden die Stimmberechtigten des Kantons Luzern über das Neue Luzerner Energiegesetz. Das Luzerner JA-Komitee ist überzeugt: Energie effizient nutzen und erneuerbare Energien einsetzen heisst Geld sparen beim Heizen. Das ist gut für Klima, Umwelt und Portemonnaie. Heute fliessen jährlich rund 210 Millionen Franken für Erdöl und Gas zu Heizzwecken aus unserem Kanton ab. Das Luzerner…

Weiterlesen

Die FDP-Parteileitung hat an ihrer Sitzung vom 25. April 2018 die Strategie für die Regierungsratswahlen 2019 behandelt und beantragt der Delegiertenversammlung, mit einer Zweierkandidatur in die Regierungsratswahlen zu steigen. Die FDP.Die Liberalen will mehr Verantwortung übernehmen und den Kanton Luzern vorwärtsbringen. Mit einer Zweierkandidatur unterstreicht die FDP ihre Ambition, zweitstärkste Partei im Kanton zu werden und ermöglicht eine breitere Erneuerung im Regierungsrat.…

Weiterlesen