Vorstösse

Die Mai Session wurde entgegen dem demokratisch gefällten Entscheid des Büro’s des Kantonsrates von den linken Parteien erzwungen. Dies erzeugt hohe zusätzliche Kosten und bindet Ressourcen die in Zeiten von Corona besser verwendet werden können. Damit die Stimmbürger erfahren, wer wie mit ihrem Steuergeld umgeht, bittet Kantonsrat Damian Hunkeler (Luzern) die Regierung folgende Fragen zu beantworten:

- Total aller Aufwendungen für die Mai-Session 2020 in der Messe
- Kosten eines regulären Sitzungstages des KR

Weiterlesen

Kantonsrat Thomas Meier (Schenkon) fordert den Regierungsrat auf zu prüfen, wie es exponierten Detailhandels- und Dienstleistungsbetriebe in ausserordentlichen Lagen erlaubt werden kann, befristet ihre Betriebszeiten anzupassen. Damit können betroffene Unternehmen die eingeschränkten räumlichen Kapazitäten teilweise ausgleichen.

Weiterlesen

Als Tourismuskanton ist Luzern massgeblich von der Coronakrise betroffen. Die Luzerner Regierung hat bereits erste Mittel gesprochen für die Tourismusvermarktung im laufenden Jahr. Um die Funktionsfähigkeit und die Schlagkraft der zentralen Tourismusorganisationen auch über das Jahresende hinaus sicherzustellen, müssen die Mittel aufgestockt werden. Kantonsrat Patrick Hauser fordert die Regierung mittels Postulat auf, dies für die Jahre 2021 und 2022 im nächsten Aufgaben- und Finanzplan abzubilden.

Weiterlesen